5. Goldene Freya

Die Goldene Freya ist unser Mini-Kurzfilm-Wettbewerb und das spaßigste Filmwerkstatt-Event des Semesters.

Ihr habt ein Wochenende Zeit, um einen kurzen, kreativen, manchmal witzigen, meist chaotischen Film zu produzieren. Hierfür bekommt ihr Kriterien von uns, an denen ihr euch entlanghangeln müsst, z.B. „es muss ein Hund vorkommen“ oder „die Farbe rot muss eine tragende Rolle spielen“ – wie bei einer Reizwortgeschichte. Am Donnerstagnachmittag werden diese veröffentlicht, dann drehen und schneiden die Teams im Supertempo, am Montagabend ist Abgabe.

Am folgenden Donnerstag findet dann die Preisverleihungsparty am Institut für Theaterwissenschaften statt. Es gibt zwei Preise: Ein Jurypreis einer Jury aus Studis und/oder Dozent*innen, und ein Publikumspreis. Zu gewinnen gibt es eine kleine Statue und eine Urkunde von der Freien Filmwerkstatt.

Absolut jede*r kann mitmachen, egal ob Laie oder Profi, egal ob mit Handykamera oder großem Equipment, egal ob Studi oder nicht. Keine Anmeldung ist notwendig. Ihr könnt alleine teilnehmen, wir empfehlen jedoch ein kleines Team für den maximalen Spaßfaktor.

Hard Facts:

  • Wettbewerbszeitraum: 9.-13. Februar 2023, Startschuss mit der Kriterienveröffentlichung (per Website, Newsletter und Instagram) um 16:00 am Donnerstag, Deadline um 18:00 am Montag. (Achtung, Datumsänderung: Beginn schon 9.2., da der 12. der Wahlsonntag ist!)
  • Preisverleihung: 16. Februar 2023 um 18:30 im Institut für Theaterwissenschaften, Grunewaldstraße 35, 12165 Berlin. Kommt vorbei (egal ob ihr mitgemacht habt oder nicht) und bringt Freunde mit!
  • Einreichung an kontakt@freie-filmwerkstatt.de, hierbei bitte angeben:
    • Euer Teamname
    • Die Namen eurer Teammitglieder
    • Euer Film als Wetransfer-/Drive-/Dropbox-/sonstige Clouds-Link

Teilnahmebedingungen:

  • Maximal 5 Minuten Laufzeit pro Film.
  • Es müssen alle vorgegebenen Kriterien erfüllt werden.
  • Es darf nur GEMA-freie Musik verwendet werden. Diese muss entsprechend kreditiert werden.
  • Es darf kein vorher produziertes Material verwendet werden.
  • Mit eurer Teilnahme erhält die Freie Filmwerkstatt die Berechtigung, eure Filme auf dem YouTube-Kanal sowie (bei Bedarf) auf dem Instagram-Seite der Freien Filmwerkstatt hochzuladen.
  • Mindestens ein Teammitglied sollte bei der Preisverleihung anwesend sein.

Noch Fragen? Schreibt uns einfach per Mail (kontakt@freie-filmwerkstatt.de) oder per Instagram (@freie_filmwerkstatt).
Zur Inspiration findet ihr vergangene Freya-Beiträge auf unserem YouTube-Kanal.

Zum Mitmachen: Unsere aktuellen Projekte

Kurzfilm: Ein Cinematischer Poetry Slam: In der Stadt Anastasia herrscht Krieg, Krieg gegen sich selbst. Die Nacht ist der Schauplatz von dem düster-hedonistischen Treiben der Bewohner Anastasias. Nur die Tagmenschen finden an einem abgeschottetem Ort zu einem seltsamen Frieden.

Workshop: Schreib innerhalb eines Semesters ein Drehbuch, besprich dich wöchentlich mit anderen Autor*innen und lerne gemeinsam mit Sebastian Lange und Lukas Wesslowski das Drehbuchschreiben.

Kurzfilm: Durch das Rauchen einer Zigarette wir die Hauptfigur zum Gefangenen ihrer Sucht. 

Web series: Carrie, a newly turned vampire joins two students and self-named supernatural experts in their detective work to find a cure for her secret affliction, unaware that they will uncover a dark and ancient evil, lurking in their hometown.

Kurzfilm: Eine Alltagssituation in einer U-Bahn. Eine Flüssigkeit schwimmt auf dem letzten freien Platz einer U-Bahn, verschiedene Leute wollen sich hinsetzen, aber eine Frau macht sie auf die Flüssigkeit aufmerksam – bis sie nicht mehr aufpasst.

Kurzfilm: „An was erinnerst du dich?“ An dieser Frage scheint die Freundschaft zwischen Thea und Selina zu zerbrechen, denn Wahrnehmung und Erinnerungen können die Gegenwart komplett verändern.

Stoffentwicklung: Ein dystopisch-abstraktes, experimentelles Kammerspiel im Film Noir-Look mit Splatter-Elementen.

Doku: In diesem Dokumentarfilm versuche ich zusammen mit meinen Gesprächspartner:innen aus Südwestsibiren zu beschreiben, wie sich das persönliche Leben, das Verhältnis zum Staat und die Natur in Russland anfühlen. 

Graphic Novel: Agathe Wagner, 72, begegnet auf der Suche nach Kitty einigen Menschen, die sie kennt. Oder zumindest zu kennen glaubt. Ein tragikomischer, einfühlsamer Graphic Novel über Demenz.

Kurzfilm: Ana, eine junge Frau, sucht nach einer festen Beziehung… auf Tinder. Während des Films trifft sie sich mit unterschiedlichen Männern, bis sie auf einmal Florian kennenlernt. 

Kurzfilm: Die Welt eines Jugendlichen, der nicht nur von der Welt, sondern auch von seinen engsten Vertrauten missverstanden wird. Als ein Schicksalsschlag Fiete an den Rand seiner Leidensfähigkeit bringt, scheinen dem jungen Mann nur noch zwei Auswege zu bleiben, die in ihrer Sinnhaftigkeit kaum tragischer sein könnten.

Webserie: Gemeinsam schreiben und entwickeln wir eine Webserie, die voraussichtlich im Sommersemester 2023 gedreht wird. [Aktuell in der Vorproduktion]